Ein Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich unter Einbeziehung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Nehmen Sie diese AGB bitte nachfolgend zur Kenntnis, nämlich insbesondere Ziffer 6. –Widerrufsrecht-, Ziffer 7. –Gewährleistung- und Ziffer 8. –Haftungsbeschränkungen-.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Firma Mosquito-Boots GmbH,
Geschäftsführer Bernd Speck
AG Hannover HRB 0370
30459 Hannover, Beekestr. 85

E-Mail: kontakt@mosquito-boots.de
USt.-Identifikationsnummer: DE115681729
Steuer-Nr.: 25/211/02231


1. Geltung der AGB

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen der „Mosquito-Boots GmbH“ und dem „Kunden“, bei dem es sich um einen Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelt, nämlich um eine natürliche Person, die hier nicht zu einem geschäftlichen Zweck tätig wird. Durch einen Vertragsabschluss gem. nachfolgend Ziffer 2. werden die AGB Vertragsgegenstand zwischen den jeweiligen Parteien.


2. Vertragsschluss

Die Angebote der Mosquito-Boots GmbH in ihrem Online-Shop sind freibleibend. Durch Anklicken des Buttons „Absenden“ am Schluss des Bestellvorgangs erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware zu den in Bezug genommenen Bedingungen einschließlich der Geltung dieser AGB erwerben zu wollen. Den Eingang der Bestellung des Kunden auf elektronischem Wege wird die Mosquito-Boots GmbH unverzüglich in Textform (z.B. E-Mail) unter Beifügung dieser AGB bestätigen. Dies stellt noch nicht deren Annahme dar, beides kann aber miteinander verbunden werden.

Die Mosquito-Boots GmbH ist berechtigt, das in der Bestellung des Kunden liegende Vertragsangebot innerhalb von 2 Wochen nach Eingang anzunehmen. Der Kaufvertrag kommt zustande durch die ausdrückliche Auftragsbestätigung der Mosquito-Boots GmbH oder die Zusendung der bestellten Ware. Der daraus resultierende Vertragstext wird von der Mosquito-Boots GmbH gespeichert und dem Kunden auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail übermittelt.



3. Leistungsbedingungen

Es bleibt vorbehalten, die versprochene Ware im Falle ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen sowie eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware gegebenenfalls zu leisten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtverfügbarkeit nicht von der Mosquito-Boots GmbH zu vertreten ist, insbesondere nämlich bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit dem Zulieferer. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich erstattet.


4. Zahlungsweise, Preise

Die Ware wird grundsätzlich gegen Vorkasse geliefert.  Außerdem ist die Zahlung per Kreditkarte möglich. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt automatisiert nach Abschluss der Bestellung. Der einzuziehende Betrag wird auf Ihrer Kreditkartenabrechnung als "sendra-boots.de / Tel: 015208452430" ausgewiesen.

Der vereinbarte Kaufpreis ist bindend, also ohne jegliche Abzüge zu zahlen. Der Endpreis enthält die gesondert ausgewiesenen Positionen der gesetzlichen Umsatzsteuer nebst Versandkostenpauschale. Die Auslieferung erfolgt grundsätzlich als Paket, und zwar vorzugsweise durch die DHL mit einer Versandkostenpauschale von 4,00 Euro bei Versendung innerhalb Deutschlands. Die Versandkostenpauschale erhöht sich auf 12,00 Euro für die restliche EU, auf 18,00 - 34,00 Euro für das restliche Europa und auf 40,00 Euro für die restliche Welt.


5. Eigentumsvorbehalt, Teillieferung

Die Mosquito-Boots GmbH behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Teilleistungen sind im Rahmen der Zumutbarkeit zulässig. Unzumutbarkeit ist gegeben, wenn Teillieferungen zu unverhältnismäßigen Nachteilen für den Kunden führen. Versandkosten werden nur für die erste Teillieferung berechnet, wenn die Teillieferung auf Veranlassung der Mosquito-Boots GmbH erfolgt. Hat demgegenüber der Kunde die Abwicklung in Teillieferungen gewünscht, entstehen Versandkosten für jede Teillieferung und sind vom Kunden zu tragen.


6. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 30 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 30 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Mosquito Boots GmbH - Postfach 92 01 26 – D 30440 Hannover – Tel +15208452430 – E-mail: kontakt@mosquito-boots.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 30 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 30 Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Für die Rücksendung fordern Sie bitte einen DHL-Retourenaufkleber per E-Mail (kontakt@mosquito-boots.de) an. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.


7. Gewährleistung

Im Falle eines relevanten Mangels hat der Kunde zunächst die Wahl, ob er Nacherfüllung durch Nachbesserung oder durch Ersatzlieferung verlangt. Die Mosquito-Boots GmbH ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich wäre und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden bleibt.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung den Rücktritt vom Vertrag, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Kunde dagegen Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und Wert der mangelhaften Sache. Dies gilt nicht, wenn die Vertragsverletzung arglistig verursacht wurde.


8. Haftungsbeschränkungen

Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung der Mosquito-Boots GmbH auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Mosquito-Boots GmbH.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden mit entsprechender Zurechenbarkeit gegenüber der Mosquito-Boots GmbH.


9. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Vertragssprache für alle Rechtsverhältnisse unter Einbeziehung dieser AGB ist deutsch.
Wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz, bzw. gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klagerhebung nicht bekannt sind, wird als ausschließlicher Gerichtsstand Hannover festgelegt.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.